Welche Pflanze hat das meiste Eiweiß?


Welche Pflanze hat das meiste Eiweiß?

Jahrzehntelang brachten die meisten Menschen Fleisch mit Eiweiß in Verbindung. Heutzutage hat sich jedoch das Wissen über proteinreiche Pflanzen weit verbreitet. Linsen, Quinoa, Chia, Hanfsamen, Sojabohnen, Hafer und Erdnüsse enthalten alle hohe Mengen an Eiweiß und werden von vielen Veganern verwendet, um ihre tägliche Eiweißzufuhr zu erhöhen.

Linsen sind eines der besten Superfoods

Obwohl in letzter Zeit Quinoa und Chia-Samen überhyped wurden, ist der Champion Superfood unter allen Pflanzen unbestritten Linsen. Nicht nur, dass Linsenvariationen durchschnittlich 18 Gramm Protein pro 100 Gramm enthalten, sie sind auch vollgepackt mit wichtigen Mikronährstoffen, die unser Körper braucht.

Nicht nur das, es gibt auch viele Variationen von Linsen, je nach Geschmack. Einige sind schnell und einfach zu kochen, wie zum Beispiel rote Linsen, die nicht mehr als 20 Minuten für die Zubereitung benötigen.

Das Super-Hülsenfrucht-Lebensmittel ist vollgepackt mit Ballaststoffen, verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, stabilisiert den Blutzucker, senkt den Cholesterinspiegel und versorgt uns mit aufgefüllten Eisenreserven und guten Kohlenhydraten für Energie.

Die einzigen Nachteile von Linsen sind, dass ihnen Phytonährstoffe und eine gute Menge an gesunden Fetten fehlen. Auf der anderen Seite kann der Verzehr von ballaststoffreichen Linsen bei größeren Mengen den Stuhlgang stören.

  Ist Aminosäure besser als Molkenprotein?

Chia und Sonnenblumenkerne ergänzen Linsen

Chia-Samen, wie auch Sonnenblumenkerne, ergänzen Linsen in gewisser Weise, da sie die dringend benötigten gesunden Fette liefern, die Linsen nicht bieten. Chia-Samen haben satte 35 Gramm Fett pro 100 Gramm, von denen mehr als die Hälfte Omega-3-Fettsäuren sind, also sind sie eine großartige Quelle für gesunde Fette. Außerdem sind Chia-Samen eine erstaunliche Quelle von Kalzium, Magnesium, Phosphor und Mangan.

Sonnenblumenkerne enthalten noch mehr gesunde Fette als Chia, bis zu 45 Gramm pro 100. Sie sind auch eine gute Quelle für Protein, Vitamin E, Kupfer und Selen. Außerdem helfen sie, häufige Herzkrankheiten und Typ-2-Diabetes zu verhindern. Sie können leicht zu jedem Salat oder Gericht hinzugefügt werden, gekocht oder nicht.

FAQs zum Fleischkonsum

Spielt es eine Rolle, ob Sie Eiweiß aus Fleisch oder aus Pflanzen zu sich nehmen?

Pflanzliches Eiweiß ist zuverlässig, aber es fehlt eine oder mehrere der essentiellen Aminosäuren, die unser Körper benötigt. Fleischproteinquellen hingegen sind vollständige Proteine und enthalten alle Aminosäuren, die wir für den Muskelaufbau und die richtige Funktion benötigen. Fisch und Eier enthalten ebenfalls vollständige Proteine.

Kann der Verzehr von Fleisch schlecht für Ihre allgemeine Gesundheit sein?

Fleischquellen enthalten vollständige Proteine und sind gut für den Muskelaufbau. Auf der anderen Seite sind die meisten roten Fleischsorten schlecht für den Cholesterinspiegel und unerwünschte Gewichtszunahme. Außerdem erhöhen sie das Risiko für Schlaganfall und Herzkrankheiten. Mageres Fleisch wie Hühnerbrust ist in moderaten Mengen unbedenklich, ebenso wie mageres Rindfleisch und Fisch.

  Was ist besser, Molkenprotein oder Kreatin?

Leben Vegetarier länger als Fleischesser?

Neuere Studien haben gezeigt, dass Vegetarier im Allgemeinen bis zu 6 bis 9 Jahre länger leben. Auf der anderen Seite wurden bei der Untersuchung andere Teile des Lebensstils der untersuchten Personen nicht berücksichtigt. Vegetarier neigen dazu, einen gesünderen Lebensstil zu führen, der mit Bewegung, Wandern, weniger Rauchen und Alkohol gefüllt ist, was die Ergebnisse der Studie beeinflusst haben könnte.

Was sind die Vorteile des Verzehrs von Proteinen auf Pflanzenbasis?

Wenn Sie eine Diät befolgen, die auf dem Verzehr von pflanzlichen Proteinen basiert, können Sie nachweislich das Risiko von Herzversagen und koronarer Herzkrankheit verringern. Es gibt eine Menge großartiger Nährstoffe in pflanzlichen Lebensmitteln wie Antioxidantien, Vitamine, Phytochemikalien, Mineralien, Ballaststoffe und natürlich pflanzliches Eiweiß.

Welche Pflanze hat das meiste Eiweiß?

Benutzerkommentar zu Protein in Pflanzen

Was sind Pflanzen mit Eiweiß?

Diejenigen, die noch nicht bereit sind, ein Protein-Ergänzungsprogramm zu starten, suchen nach Möglichkeiten, mehr Gemüse in ihre Ernährung aufzunehmen, fragen sich aber, ob sie Pflanzen mit Protein einbeziehen sollten. Pflanzliche Proteine sind eine perfekte Lösung für diejenigen, die ihre Proteinzufuhr erhöhen möchten, aber keine Zeit zum Kochen oder Aufräumen nach den Mahlzeiten haben.

Diese Protein-Nahrungsergänzungen können in jedem Bioladen gekauft werden und kommen normalerweise in Pulverform. Sie sind entworfen, um das Protein zu verbessern, das bereits in Ihrer Ernährung ist, ohne zusätzliche Kalorien hinzuzufügen. Die Art und Weise diese Ergänzungen Arbeit ist durch die Erhöhung der Menge an Aminosäuren in Ihrem Körper, die Ihren Stoffwechsel zu steigern hilft. Sie können auch einige Pflanzenproteine in flüssiger Form finden, die Ihrem Verdauungssystem helfen, die Ergänzung schneller zu verarbeiten.

  Hat Proteinpulver negative Auswirkungen?

Pflanzen können Ihnen viel Eiweiß liefern

Pflanzliche Proteine können Ihnen mehr Protein liefern, als Sie normalerweise mit Ihrer Ernährung aufnehmen, aber es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten müssen, bevor Sie beginnen. Wenn Sie Ihre Proteinzufuhr in Ihrer Ernährung erhöhen wollen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Ernährung mehr Gemüse enthält.

Proteingehalt in Gemüse variiert

Der Grund dafür ist, dass Sie, wenn Sie mehr Gemüse essen, mehr der notwendigen Aminosäuren zu sich nehmen. Es ist jedoch ein Mythos, dass Sie durch eine pflanzliche Ernährung nicht genug Protein bekommen können. Die Natur hat viele Gemüse mit Eiweiß in ihre Pflanzenzellen gepackt. Hülsenfrüchte, wie Bohnen, Erbsen, Trockenerbsen und Linsen, sowie Soja, Nüsse und Samen enthalten viel Eiweiß.

Einer der besten Vorteile von pflanzlichen Proteinen ist, dass sie sehr bequem für die beschäftigte Person sind. Wenn Sie versuchen, das benötigte Protein schnell zu bekommen, müssen Sie sich nicht die Mühe machen, einen Proteinshake oder einen Proteinriegel zu machen.

Sie können Ihre Proteinshakes oder -riegel direkt zusammen mit Ihrem Lieblingssaft oder Ihrer Lieblingsmilch einnehmen, was den Genuss noch einfacher macht. Pflanzliche Proteine schmecken auch großartig! Sie haben eine cremige Textur und werden Ihren Magen nicht reizen. Dies ist eine großartige Option, wenn Sie viel Heißhunger haben. Weil sie so gut schmecken, konsumieren die meisten Menschen, die auf der Suche nach dem Protein sind, das sie in einer schnellen Menge benötigen, sie.

ProteinGuy

Wir alle brauchen Eiweiß, um Muskelmasse und Kraft zu erhöhen. Wir alle brauchen Muskeln. Ich fand Molekularbiologie, Biochemie und Genetik schon immer interessant, und ich möchte wirklich verstehen, wie Nährstoffe uns beeinflussen.

Neuer Inhalt

de_DE